FREIWILLIGE

FEUERWEHR

BEHLENDORF

23.09.2022


Wir hatten am Freitag einen ganz besonderen Übungsabend. Die Firma S.P.U. Solutions GmbH aus Hamburg war bei uns zu Gast. Diesen Übungsabend haben wir im Vorfeld mit den Fachdozenten sowie auch Kameraden der Firma S.P.U. detailliert ausgearbeitet und auf die Bedürfnisse und dem Ausbildungsstand unserer Wehr angepasst. Wir behandelten die Themen Brandschutz und Technische Hilfeleistung und führten hierzu verschiedene Übungen durch.
 
Wir durchliefen 5 Stationen:
Station 1: Brandverhalten Gebäudestruktur, Baustoffe sowie Brandlasten
Station 2: Einsatz von Hohlstrahlrohren, Löschmittel und Löschtaktiken (bei unserer Übung kam Übungsschaum zum Einsatz)
Station 3: Verhalten und Ausbreitung von Rauchgasen in geschlossenen Räumen
Station 4: notfallmäßige Tür- und Fensteröffnung
Station 5: Technische Hilfe Verkehrsunfall, AUTO-Regel
 
Jede Station hatte viele interessante Aspekte und Lehrinhalte, bei denen wir unser Wissen auffrischen und noch vertiefen konnten.
  
 

07.09.2022


Am Mittwoch haben wir gemeinsam mit der FF Kastorf einen gemeinsamen Übungsabend abgehalten. Mit dem Einsatzstichwort "Technische Hilfe, VU, zwei beteiligte Pkws, Personen klemmen" wurde die FF Behlendorf über Divera nach Kastorf, alarmiert. Am Einsatzort angekommen, sicherten wir das auf der Seite liegende Fahrzeug von beiden Seiten ab. Hier nutzten wir u. a. zur Stabilisierung des Fahrzeugs auf der Dachseite unsere Keile, Rüstholz, Schlauchbrücken und Schläuche. Auf der gegenüberliegenden Seite sicherten wir das Fahrzeug mit Steckleitern vor dem Umstürzen. Die zwei Steckleiterteile haben wir gegen die beiden Radaufhängungen gestellt und mittels Spanngurten gegen ein Wegrutschen/Umstürzen gesichert und um eventuell auftretende Kräfte in einem Kräftedreieck aufzufangen. Neben dieser Technik zur Stabilisierung des Fahrzeugs mit der normalen DIN-Austattung, konnten unsere Kameraden*innen mit dem Spreizer und der Schere von der FF Kastorf eine Befreiungsöffnung am Fahrzeug schaffen. Hier haben unsere Kameraden*innen die Handhabung und Anwendung mit technischem Gerät üben können. Auch kam unser neues technisches Equipment wie z. B. unsere Tigersäge bei der Dachöffnung zum Einsatz. Der Übungsabend endete bei gemütlichen Beisammensein und Grillwurst. 

  

05.08.2022


Am letzten Freitag haben wir mit der Freiwilligen Feuerwehr Giesensdorf insgesamt 26 Kameraden*innen eine gemeinsame Übung auf dem Behlendorfer Campingplatz abgehalten. Über Divera 24/7 erhielten wir eine Einsatzalarmierung. Feuer 3 auf dem Campingplatz Wirtschaftsgebäude in Behlendorf, zwei vermisste Personen.

Nachdem die Wasserversorgung, die über 1000 Meter reichte, aufgebaut war und während das simulierte Feuer durch einen Zangenangriff gelöscht wurde, gingen die Kameraden unter Atemschutz ins Gebäude. Dort wurde eine bewusstlose Person aus dem Gefahrenbereich gebracht. Weiterhin wurde ein Kollaps eines AT Trägers im Gebäude nachgestellt, jedoch ohne das Wissen der weiteren beteiligten AT Träger, so dass diese davon ausgehen mussten, dass dies nicht zur Übung gehörte. Nun kamen unsere Sanitäter zum Einsatz und führten nach dem First Look und nachfolgendem Primary Survey die Sofortmaßnahmen am Kameraden durch.

Dies wurde so realistisch dargestellt, dass im ersten Moment die Campingplatzbewohner dachten, bei der Übung wäre wirklich ein Kamerad zu Schaden gekommen. 

Diese Übung schlossen wir mit einem gemeinsamen Grillabend beim gemütlichen Beisammensein ab.

Unser Dank geht an den Campingplatz Behlendorf für die Bereitstellung der Örtlichkeiten und an die Kameraden aus Giesensdorf für diesen gelungenen Übungsabend.

 

04.07.2022


Gerätekunde mal anders...

Am Montag haben wir bei unserem Übungsdienst das Thema Gerätekunde mit einem Staffellauf verbunden. Es gab zwei Teams, die zur Aufgabe hatten, 36 verschiedene Geräte und Gegenstände auf unserem MLF zügig zu finden und dieses an den Kameraden zu übergeben. Der Nächste musste es wieder richtig im Fahrzeug verlasten und gleich ein Neues holen. Hierbei konnten wir unser Wissen selbst noch einmal überpfrüfen und festigen. Den Übungsdienst ließen wir mit leckerer Grillwurst ausklingen. 

 

24.06.2022


Auf unserem heutigen Dienstplan stand Technischer Dienst. Wir haben alle Hydranten in und um Behlendorf kontrolliert und gespült. Die Hydrantenpflege wird in regelmäßigen Abständen von uns geprüft, damit die einwandfreie Funktion dieser gewährleistet werden kann. Ein Hydrant muss im Notfall immer zugänglich sein, um die Wasserversorgung im Brandfall zügig sicherzustellen. In den Feldern zwischen den Ortsteilen befinden sich ebenfalls Hydranten. Diese wuchern im Sommer mit Gras zu und sind unter Schmutzschichten schwer zu finden. Diese Hydranten wurden von uns freigelegt, damit sie im Notfall schnell gefunden werden. Wichtig ist, dass kein Schmutz, das Aufstellen des Standrohrers zur Wasserentnahme verhindert. Weiterhin haben wir überprüft, ob der Hydrant Wasser liefert und ob die Entwässerung des Hydranten ordnungsgemäß funktioniert. Nach rund zwei Stunden hatten wir alle Hydranten überprüft und sind ins Gerätehaus zurückgekehrt.

 

13.06.2022


Wir sind heute an den Elbe-Lübeck-Kanal gefahren, um die Wasserversorgung aus einem offenen Gewässer zu üben. Zudem konnten wir das gleich mit einem Funktionstest unserer PFPN verbinden. Bei Fragen zur Fahrzeugkunde haben alle Kameraden*innen mit umfangreichen Wissen überzeugt. Genauso haben sie bei der Übung "Auffinden einer verletzten hilflosen Person" sofort richtig reagiert und die Erstversorgung/Sofortmaßnahmen korrekt umgesetzt. Nach unserer Übung haben wir den Abend gemeinsamt im Feuerwehrgerätehaus gemütlich ausklingen lassen. 

20.05.2022


Unser Übungsdienst begann mit einem Funktionstest unserer PFPN am Behlendorfer See. Danach bauten wir eine Wasserversorgung über weite Wegstrecken auf. Zudem haben wir noch etwas Maschinenkunde für unsere "Maschi"-Interessenten gemacht. Wie bediene ich die PFPN und die FPN.

 

02.05.2022


Bei unserem regulären Übungsdienst haben wir nach FwDV3 den Aufbau einer Wasserversorgung und den Löscheinsatz geübt. Als Übungszenario diente ein Brand in einer Reithalle. Dieser wurde im Zangengriff durch 2 Angriffstrupps unter Atemschutz bekämpft.

 

 

05.04.2022


Bei dem Übungsdienst stand die FwDV3, der Aufbau einer Wasserversorgung, auf unserem Dienstplan. Hierbei wurde auch der Einsatz unter AT geübt sowie die Erste Hilfe und Rettung einer verletzten Person. Der Ausfall der PFPN und der Umbau der Wasserförderung auf das MLF rundeten die Übung ab.

25.03.2022


Das Thema des heutigen Übungsabends war nach der FwDV 7 Atemschutz. Der Kamerad Calvin Schumacher hatte seinen ersten Übungsabend in der Funktion als Atemschutzgerätewart mit Bravour gemeistert. Als erfahrener AT-Träger konnte er uns den Theoretischen Teil sowie den Umgang mit der Pressluftflasche äußerst gut vermitteln.

 14.03.2022


Am heutigen Übungsabend haben wir eine Personenrettung über eine Schiefe Ebene vollzogen. Das Einsatzszenario bestand in einer hilflosen Person, die unter einen Baum klemmte. Unsere Übungsschwerpunkte hierbei lagen in der Technischen Hilfe, Eigensicherung, Erste Hilfe und Funken. 

 

 

13.02.2022


Heute haben wir den praktischen Teil unserer Funkübung abgehalten. Es gab 5 Stationen in Behlendorf mit unterschiedlichen Einsatzszenarien.

Die Funkübung bestand darin, anhand eines Einsatzenarios den richtigen Funkspruch an die "Leitstelle Süd ", über einen TMO Übungskanal zu funken. An jeder Station wurden zusätzlich feuerwehrspezifische Daten wie Gerätekunde, die FwDV 1 und 3 abgefragt. Nach 3,5 Stunden wurde das Übungsende eingeläutet.

07.02.2022 


In diesem Jahr fand gestern unser erster (Online) Übungsdienst zum Thema Funken statt. Es wurden Themen, "Wie funke ich richtig", Aufbau eines Funkspruchs, Funkwörter,Funkschatten, DMO/TMO etc. behandelt. Der (Online) Übungsabend stieß auf eine positive Resonanz in unserer Wehr, so dass wir alle für den praktischen Teil, der am Wochenende folgt, gut vorbereitet sind.